Montag, 25. April 2016

JA! Es ist soweit: Hoch-Zeiten für Hochzeiten!

Mit dem Frühlingserwachen werden vor dem Wonnemonat Mai Hochzeits-Träume geweckt.

Auch im Gräflichen Park laufen die Hochzeitsvorbereitungen auf Hochtouren und jeder ist eingespannt. Unsere Floristin, Carmen Bickmann, entwirft die Blumendekoration, bei unseren Event-Mitarbeitern rauchen die Köpfe, bei den Köchen die Töpfe und sämtliche Mitarbeiter im Bankett-Service bereiten alles für den größten Tag im Leben zweier Menschen vor.

Traumhochzeiten in traumhafter Kulisse

„Es ist wieder an der Zeit“ es herrscht rege und liebe-volle Betriebsamkeit im „Gräflicher Park Grand Resort“. Aber auch wenn unser Team mittlerweile perfekt aufeinander eingestimmt ist und jedes Jahr aufs Neue unzählige Hochzeiten plant, ist doch keine wie die Andere… Wir adeln, was wir lieben! Mit Hingabe, viel Liebe für's große Ganze und jedes Detail geht das gesamte Team ans Werk.

„An eine Hochzeit kann ich mich noch sehr gut erinnern“, erzählt Sophia Homisse (Auszubildende Hotelfachfrau). „Da ist die gesamte Hochzeitsgesellschaft einfach in den Pool gesprungen, mit Anzügen und Kleidern!“

Auf einer anderen Hochzeit hat das Brautpaar einen ganz besonderen Wunsch für ihr Brautauto geäußert, erinnert sich unser Junior Event Coordinator Alexander Geilhorn: „Die sonst so begehrten „dicken Schlitten“ und Oldtimer wurden dabei völlig außer Acht gelassen – denn das Brautpaar wünschte sich eins unserer Golf Caddys!“



Offen und kuschelig - luftiges Gefährt für die frisch Vermählten!


Nicht nur in der Modebranche, auch im Hochzeitsgeschäft entwickeln sich immer neue Trends über die sich unser Event-Team immer frühzeitig informiert. Dieses Jahr werden besonders die sogenannten „Candy Bars“ anstelle eines einfachen Kuchenbüfetts von den Brautpaaren gewünscht. Gerne sind die kleinen Törtchen und Süßigkeiten dabei an einem bestimmten Farbkonzept angepasst und werden liebevoll von unseren Konditoren dekoriert.


Hier ist kein Kuchenwunsch zu ausgefallen oder zu aufwändig!


In unserem 64 ha großen, englischen Landschaftspark, inmitten der Blütenpracht unserer Gärten gibt es jede Menge Raum für Himmlische Gefühle und phantasievolle Ausgestaltung des „Schönsten Tag des Lebens“. Vom Traum von der weißen Kutsche, bis zur romantischen Zeremonie unter freiem Himmel, bis zur prachtvollen Feier im historischen Saal.

Charlotte Löneke, Praktikantin Marketing/Veranstaltungsmanagement


Freitag, 1. April 2016

Stars und Sternchen, Dichter und Denker

Wussten Sie schon, dass…

…bereits viele berühmte Gäste bei uns Entspannung gesucht haben?

Eine dichterische Inspiration bot der Gräfliche Park bereits Friedrich Hölderlin oder Annette von Droste-Hülshoff im 18. Und 19. Jahrhundert. An die beiden berühmten Dichter erinnern heute noch das Droste Haus und das Hölderlin Haus.

Aber auch Künstler wie David Garrett, Otto Waalkes, Alexandra Kamp, Konstantin Wecker, Matthias Schweighöfer, Andrea Sawatzki und zuletzt Horst Wackerbarth mit seiner roten Couch reihen sich in die lange Liste prominenter Gäste ein.

Thorben Wengert/pixelio

Am 23. April besuchen uns übrigens Cornelia Scheel und Hella von Sinnen. Warum? Das erfahren Sie hier: http://www.graeflicher-park.de/veranstaltungen/detail/113-mildred-scheel-erinnerungen-an-meine-mutter.html

Freitag, 18. März 2016

Wussten Sie schon, dass

Sie unseren Köchen beim Kochen zusehen können?

Nicht nur im Pferdestall an unserer offenen Showküche ist ein exklusiver Blick hinter die Kulissen garantiert – auch im „Caspar’s“ besteht bei einer Gruppe bis zu 15 Personen die Möglichkeit, an einem elegant eingedeckten Tisch mitten in der Küche zu speisen.

Wenn Sie schon jetzt einen ersten Eindruck bekommen möchten, wie spannend so ein Live-Cooking sein kann, dann schauen Sie doch mal auf unserem Youtube-Channel vorbei. Unser Koch, Thomas Blümel, zeigt wie’s geht und stellt seine kreativen Eigenkreationen zur Schau!




Charlotte Löneke, Praktikantin Marketing/Veranstaltungsmanagement

Donnerstag, 10. März 2016

Azubis an die Macht Part 2

Der Gräfliche Nachwuchs aus der Sicht eines Azubis

Getreu dem Motto „Heute übernehmen wir“ hatten wir, 17 Auszubildende zur Köchin, Konditorin und zur Hotelfachfrau/ zum Hotelfachmann, bereits zum dritten Mal die Ehre, einen Tag lang das „Caspar’s Restaurant“ zu übernehmen. Am 28. Februar konnten wir unser Können vor 90 Gästen unter Beweis stellen.

Vorfreude auf den großen Tag!

Die Planung begann schon viel früher: Ab November 2015 haben wir uns regelmäßig zusammengesetzt und ein Kompetenz-Team gebildet. Wir begannen mit der Wahl einer Hoteldirektorin (Judith Bobbert, 3. Lehrjahr) und ihrer Assistentin (Malin Fischer, 2. Lehrjahr), sowie einer Küchenchefin (Vera Jeuken, 3. Lehrjahr) und ihrer Unterstützung (Veronika Kasdorf, 3. Lehrjahr). Anschließend haben wir ein Konzept entwickelt. Was brauchen wir? Wo findet der Gräfliche Nachwuchs statt? Wer wird alles eingeladen? Wie gestalten wir den Ablauf? Diese und einige Fragen später bildeten sich kleine Grüppchen für einzelne Aufgaben. Angefangen bei der Raumauswahl, hinüber zur Blumendekoration, bis hin zum Drei-Gang-Menü wurden alle Punkte sorgfältig verteilt.

Das Dekoteam (v.l. Samantha Pfeifer, Sophia Homisse und Debra Lipsewers)
beim Zusammenstellen der Gestecke

Jetzt gehts erst richtig los!

Fabienne Werneke (2. Lehrjahr) ließ die Einladungen für Eltern und Verwandte, Lehrer und Abteilungsleiter sowie externe Gäste bei der ortsansässigen Druckerei Egeling fertigen. Malin kümmerte sich um das Sponsoring. Die Gräflichen Naturparkquellen stellten uns auch in diesem Jahr vier Kisten „Louis“ zur Verfügung, den wir neben unserem selbst kreierten Cocktail zum Empfang anbieten durften. Um den hat sich Hotelfachazubi Sarah Schnitzer (3. Lehrjahr) gekümmert. Nach ein paar Versuchen kam am Ende ein lila Tonic Cocktail heraus, der mit Holunderblütensirup, Tonic Water, Zitronenlimonade, Grenadine und Blue Curaçao, sowie Crushed Ice, Zitrone und Gurke zubereitet wurde. Das Küchenteam überlegte sich derweil ein anspruchsvolles Drei-Gang-Menü.

Nachdem Debra Lipsewers (3. Lehrjahr) mit unserer Food&Beverage-Managerin Sabrina Brummel alle Bestellungen für die nötigen Getränke und Speisen getätigt hatte, entwarf sie die Speisen- und Getränkekarte.

Die Vorspeise bestand aus dreierlei von der Forelle mit Rucola, Kirschtomate und Limettencreme, darauf folgte als Hauptgang eine Roulade vom Rind mit Wurzelgemüse und Kartoffelstampf und das Dessert war eine Variation von Heidelbeere und Stracciatella.

Anrichten der Vorspeise vom Küchenteam
(v.l. Veronika Kasdorf, Fabienne Werneke, Verena Jansen und Imke Weber)

Sie denken, nach dem Dessert war die Veranstaltung vorbei? Oh nein! Zum Kaffee gab es hausgemachte Macarons von Konditorazubine Imke Weber (1. Lehrjahr). Anschließend gaben wir unseren Gästen die Möglichkeit, das Küchengeschehen im  „Caspar’s“ einmal hautnah bei einem Blick hinter die Kulissen mitzuerleben.

Es hört sich nicht nur nach viel Arbeit an, das war es auch! Eine große Verantwortung, die unser Geschäftsführender Direktor Dirk Schäfer uns da zugetraut hat. Doch am Ende konnten wir überzeugen. Mit einer Menge „Frauenpower“ - oder so ähnlich - denn unser Hahn im Korb Matthias Kölling darf ja nicht vergessen werden, können wir jetzt an diesen ereignisreichen Tag mit viel Stolz und Freude zurückdenken.

Sophia Homisse, Auszubildende Hotelfachfrau (2. Lehrjahr)